Mündliche Abschlussprüfung

Die mündliche Abschlussprüfung ist der letzte Part Eurer Ausbildung. Sie wird bei der Bildung der Gesamtnote doppelt gewichtet. Ihr könnt also insgesamt 200 Punkte erreichen, es lohnt sich also hier nochmal Gas zu geben!


Wie läuft diese Prüfung ab?

Vor dem Prüfungsausschuss (3 oder 4 IHK-Prüfer) wird ein Beratungsgespräch simuliert. Ein Prüfer ist also der Testkunde, die anderen Prüfer machen sich Notizen. Ihr erhaltet zwei Fälle aus verschiedenen Bereichen zur Auswahl.

Es gibt 3 Bereiche:

1. Kontoführung/Zahlungsverkehr

2. Geld- und Vermögensanlage

3. Kreditgeschäft


Nachdem Ihr Euch für einen der Fälle entschieden habt, beginnt die Vorbereitungszeit von circa 10 Minuten. In dieser zeit könnt Ihr Euch Notizen machen und Eure Beratermappe zurecht legen.


Das Gespräch dauert anschließend zwischen 15 und 20 Minuten.


Hierbei wird von Euch erwartet, dass Ihr nach einem kurzen Small-Talk die Kundenbedürfnisse analysiert, ein individuelles Angebot unterbreitet, einen Abschluss oder eine Vereinbarung ("Dann sehen wir uns nächste Woche zur Vertragsuntershrift") trefft sowie zum Ende noch Cross-Selling einfliesssen lasst.


Nach dem Gespräch werdet Ihr kurz vor die Tür gebeten und im Anschluss wird Euch mitgeteilt, ob ihr die mündliche und die gesamt Prüfung bestanden habt. Das genaue Ergebnis kommt eine Tage später per Post!


Wenn ja, seid Ihr jetzt Bankkaufmann :-)