Zwischenprüfung

Die Zwischenprüfung findet etwa ein Jahr und zwei Monate nach Beginn der Lehre statt.


Sie soll den Auszubildenden die möglichkeit geben, ihren Leistungsstand in Hinblick auf die Abschlussprüfung zu kontrollieren und dient außerdem im Betrieb als Faktor für eine mögliche Übernehme nach der Ausbildung. Bei vielen Banken fließt sie in ein internes Bewertungssystem ein.


Sie zählt jedoch nicht in die Abschlussprüfung und man kann auch nicht durchfallen.


Euer Wissen wird in Kontoführung, Zahlungsverkehr, Geldanlage, Sozialkunde sowie Allgemeiner Wirtschaftslehre abgefragt.


Die Prüfung umfasst 60 Aufgaben und dauert 120 Minuten. Euch werden also pro Aufgabe 2 min Zeit eingeräumt.


Bei einigen Aufgaben müssen Berechnungen durchgeführt werden, andere hingegen (z.B. Umweltschutz) sind mit Allgemeinbildung schnell zu beantworten.


Wenn Ihr in der Berufssschule gut mitarbeitet und zur Vorbereitung nochmal etwas wiederholt sowie einige Prüfungen aus den vergangenen Jahren trainiert, seid Ihr ordentlich gewappnet für die Zwischenprüfung!